Samstag, 28. August 2010

#1 - NEUSTART

Meine lieben Leute,
und wieder ein gescheiterter Versuch, regelmäßig zu bloggen. Die Schule fordert mich einfach zu sehr im Moment. Dieses Jahr ist einfach so verdammt wichtig, und es ist superstressig und anstrengend. Dennoch kann ich nicht ohne bloggen, und genau aus dem Grund werde ich jetzt wieder versuchen, es ab und an zu tun.
Die Woche war verdammt schwer, ich musste fast jeden Tag einen Vortrag halten, und lernen und Hausaufgaben machen sowieso. Ziemlich krank, wenn man dann um halb zwölf nachts den Hefter zuklappt und endlich ins Bett gehen kann. Aber es gehört dazu, ich weiß. Angenehm ist es trotzdem nicht. Aber zum Glück gibt es ja die Wochenende. Von Freitag auf Samstag war ich bei meiner Besten, wir waren schwimmen, und haben uns mal wieder richtig ausgiebig unterhalten. Dann hats auch noch angefangen zu regnen, als wir im Außenbereich waren. Einfach so wundervoll! Zu schwimmen, wenn es regnet. Muss man erlebt haben. Abends haben wir noch mit ihrer wundervollen Kamera Fotos gemacht, einige Impressionen zeige ich euch eventuell später.

Meine liebe Julante von Vivir-a-tope, - nebenbei bemerkt einer der wundervollsten Blogs die ich kenne, sehr lesenwert, hat mich getaggt. Ich liebe es einfach, wie sie schreibt, und ihre Bilder sind sowieso die Besten. Und vorallem liebe ich sie. Ich weiß nicht, eigentlich kennen wir uns ja nicht richtig, aber sie ist einfach ein so wundervoller Mensch. Man muss sie einfach lieben. ♥
In dem Tag geht es um die mir zehn wichtigsten Dinge. Auch ich werde, wenn ich passende Bilder dazu finde, sie dazu posten. Bitteschön:

1. Meine Familie.


Meine Familie ist das Wertvollste in meinem ganzen Leben. Natürlich gibt es hin und wieder Momente, in denen ich mir wünsche, Teil einer anderen zu sein, und natürlich gibt es hin und wieder Streit, aber das gehört dazu. Im Großen und Ganzen bin ich unendlich froh, ein Stück dieser Familie zu sein und bin über jeden Moment, den ich mit ihr verbringen darf, dankbar.

2. Meine Freunde


Was würde ich nur ohne meine wunderbaren Freunde machen? Sie sind einfach immer für mich da, wenn ich sie brauche, ich kann mit ihnen über alles reden, und sie bringen mich an allen noch so grauen Tagen zum lachen. Mit ihnen kann ich durchs Feuer gehen, sie stehen einfach immer hinter mir. Ich liebe sie. Dafür das es sie gibt, und für alles, was sie mir gegeben haben.

3. Die Musik

Ohne Musik? Niemals. Ich brauche Musik immer und überall. Ohne Musik gehts einfach nicht. Zur Zeit am liebsten Indie, Paolo Nutini zum Beispiel. Natürlich darf auch mal was anderes sein, dann am liebsten Rise Against oder David Guetta. Es gibt soviele wunderbare Lieder, mit genauso wunderbaren Texten. Mein Ipod ist mein täglicher Begleiter. Vorallem frühs, auf dem Weg zur Schule brauche ich Musik.

4. Fotografie


Die liebe Fotografie. Auch sie ist ein Teil von mir, einer der wichtigsten Dinge halt. Umso schlimmer ist es, dass meine Kamera kaputt ist. Die Kamera auf dem Bild ist die DSLR von dem Vater meiner Besten. Wir haben vorgestern damit Fotos gemacht, einfach wunderbar. Ich brauche diese Kamera. Liebe, Liebe, Liebe. Fotos sind einfach die beste Möglichkeit, Momente festzuhalten. Egal wohin ich gehe, ich mache von allem und jedem Fotos. Fotos sind eben für die Ewigkeit.

5. Kosmetik

Natürlich gehts auch ohne, aber ich habe, - vor allem zur Zeit - eine riesige Vorliebe für Kosmetik. Am meisten liebe ich meine Nagellacke, in allen Formen und natürlich Farben. 83 Stück sind es mittlerweile. Wenn ich Zeit dafür habe, lackiere ich jeden zweiten Tag neu. Ich hasse es, wenn meine Nägel nicht gepflegt und zu lang sind. Auch bei anderen Leuten achte ich enorm auf die Hände, beziehungsweise auf die Finger. Aber ich mag es auch, mich zu schminken. Am liebsten dezent, den klassischen Nude-Look halt. Am meisten lasse ich mich da natürlich von Reni inspirieren, aber hin und wieder probiere ich auch selbst den ein oder anderen Look aus. Selbstverständlich gehe ich auch gerne mal ungeschminkt aus dem Haus.

6. Fußball

Am liebsten natürlich im Fernsehen, Bundesliga. FC BAYERN MÜNCHEN. Und das seit meinem vierten Lebensjahr. Ich liebe es, mich gemeinsam mit meinem Dad und meinem Cousin vor den Fernseher zu setzen, und dieser tollen Mannschaft beim Spielen zuzuschauen. Mir geht es nicht darum, dass Bayern so erfolgreich ist, und so kommerziell gepusht wird. Mir geht es um den wunderbaren Fußball, den sie spielen, die Spannung während des Spieles, die faire Spielweise, und die tolle Atmosphäre im Stadion. Wenn da, wie es beim Fc Bayern nun mal ist, auch der Erfolg stimmt, - wunderbar. Und ich stehe auch in schlechten Zeiten zu dieser Mannschaft, da sie soviel gutes geleistet hat, weil es einfach die beste Mannschaft der Welt ist.

7. Meinen Laptop
Weil ich ihn einfach brauche, weil er mir Kontakt zu meinen Freunden ermöglicht, die ich nicht jeden Tag sehen kann, weil ich auf ihm soviele Bilder habe, weil ich über ihn viele von meinen wunderbaren Freunden garnicht kennengelernt hätte, Viola oder Julante zum Beispiel. Und natürlich, weil ich ihn fast jeden Tag für die Schule brauche.

8. Bücher


Die beste Möglichkeit, um nach dem ganzen Schulstress am Besten zu entspannen? Ganz klar, - ein tolles Buch zu lesen. Am liebsten im Bett, mit Tee, während eines Gewitters. Das ist so für mich die tollste, vorstellbare Atmosphäre zum Lesen. Am liebsten lese ich Bücher von Nicholas Sparks oder Jodi Picoult. Diese Geschichten gehen einfach direkt ins Herz, und man fühlt so mit den Personen mit.

9. Sommer


Die beste Zeit im Jahr. Mit Abstand. Ich hasse den Winter, ich hasse es, wenn es kalt ist und überhaupt. Ich mag es nicht, mich dick anzuziehen, was man aber ja im Winter bekanntlich machen sollte. Da ich ziemlich schnell und oft friere, ist das eh nichts für mich. Ich mag es, wenn die Sonne scheint, es warm ist, man luftige Kleidung anziehen kann. Außerdem kommt mit dem Sommer auch immer automatisch die gute Laune bei mir.

10. Partys

Ob Dorffeste oder stinknormale Homepartys, ich liebe sie. Sie sind einfach die beste Methode um mal wieder was mit den Freunden zu machen oder neue kennenzulernen. Am liebsten nicht jedes Wochenende, denn dann ist es irgendwie nichts Besonderes mehr. Ab und zu ein Bierchen, ja. Aber mir die Kante geben? Nein danke. Rauchen tu ich sowieso nicht. Sowas brauch ich einfach nicht. Und ich will es auch nicht probieren. Nein, danke.



So, das wars dann auch schon. Da Julante schon so ziemlich alle getaggt hat, wäre es sinnlos, wenn ich es auch nochmal tue. Aber wenn ihr mitmachen wollt, dann tut es einfach. Ich tagge hiermit einfach alle.
Ich wünsche euch noch einen wundervollen Sonntag, und eine angenehme kommende Woche.
:-*



Kommentare:

  1. sehr tolles layout! sehr süßer post (du bist so lieb zu mir :p)

    ABER. ein problem habe ich mit dir, du DUMME!
    DEN PUNKT ZUM FUSSBALL MÜSSEN WIR NOCHMAL DISKUTIEREN! :DDD

    so kann das nicht weitergehen, schlimm genug, dass du den Bayern schon seit du vier bist hinterherläufst!

    GRÜN ist die einzig wahre Farbe. WERDER BREMEN!

    AntwortenLöschen
  2. wie absurd! jedes mal wenn ich so ein 10-dinge-post sehe, muss ich lachen. das ist unsinn, dass kosmetik oder fußball zu den wichtigsten dingen gehört. das ist dumm irgendwie. es gibt SO SO SO viele sachen, die viel wichtiger sind. liebe? leidenschaft? karriere? ein leben? blablabla. UNSINN.
    dummdummdumm

    AntwortenLöschen